Gartenkulturpfad Delitzscher Land

Zwischen Schkeuditz und Taucha erstreckt sich künftig der Gartenkulturpfad Delitzscher Land. Er verbindet private und öffentliche Garten- und Parkanlagen, die aufgrund ihrer Geschichte oder botanischen Bedeutung sehenswert sind. Ausgedehnte Landschaftsparks sind ebenso darunter wie Pfarrgärten und Schloss- und Stadtparks.

Der Gartenkulturpfad möchte in erster Linie der ansässigen Bevölkerung regionale Besonderheiten, gärtnerische Kleinode und die heimische Geschichte vermitteln und so den Blick für das Schöne vor Ort zu bewahren.

 

Die Idee hinter dem Gartenkulturpfad:

Um die Idee Garten, Mensch, Natur und Umwelt miteinander in Einklang zu bringen umsetzen zu können, braucht es die Beteiligung aller am Garten und Gärtnern Interessierten, angefangen bei den vielen Hobbygärtnern bis hin zu Gartenfachleuten.

Deren Engagement und bereits vorhandene gartenbauliche und gartenkulturelle Angebote und Initiativen miteinander zu verknüpfen und im Verbund öffentlich zu machen, um damit weitere Aktivitäten zu initiieren, ist das Ziel des Gartenkulturpfades.

 

Der Gartenkulturpfad als LEADER-Projekt:

Der Gartenkulturpfad wird getragen vom Verein Delitzscher Land e.V., der hierfür LEADER-Fördergelder beantragt hat. Hierdurch sollen Gartenakteure vernetzt und die Gärten und Parks weiter in die Öffentlichkeit gerückt werden.

Da zu den LEADER-Mitteln auch 20% Eigenmittel (10.100 €) zu erbringen sind, benötigen der Verein finanzielle Unterstützung. Wir sind dankbar für jeden Betrag.

Selbstverständlich erhalten Sie ab 200 € einen Spendenbeleg. Bis zu dieser Höhe können Sie die Spende per Überweisungsbeleg steuerlich geltend machen.

IBAN: DE63 8609 5554 0103 6711 24

BIC: GENODEF1DZ1

Verwendungszweck: Spende Gartenkulturpfad

 

Ansprechpartnerinnen sind Ines Pleger und Nadine Fuchs (gartenkulturpfad@delitzscherland.de)