Digitale Gemeindewerkstätten zur LEADER-Förderung 2014-2020

Wir möchten alle Bürgerinnen und Bürger des Delitzscher Landes zu digitalen Gemeindewerkstätten einladen, um gemeinsam die Erfolge und Herausforderungen der LEADER-Förderung der vergangenen Jahre zu diskutieren.

Die Werkstätten finden aufgrund der Corona-Beschränkungen digital als Videokonferenzen an folgenden Terminen statt. Zu jedem Termin stehen einzelne Kommunen im Fokus.

Anmeldung: Nutzen Sie zur Anmeldung den Link hinter Ihrer Kommune. Bitte wählen Sie den Termin für Ihre Kommune aus:

  • Mittwoch, 28.04.2021, 16-18 Uhr - Taucha, Delitzsch, Schkeuditz  -  Link zur Anmeldung

  • Donnerstag, 29.04.2021, 16-18 Uhr - Rackwitz, Löbnitz, Wiedemar  -  Link zur Anmeldung

  • Dienstag, 04.05.2021, ACHTUNG ZEITÄNDERUNG 18-20 Uhr  -  Krostitz, Schönwölkau, Zschepplin, Jesewitz  -  Link zur Anmeldung


Ablauf:

  1. Begrüßung & Einführung (Matthias Taatz, Vorsitzender LAG Delitzscher Land
  2. Vorstellung der Gesamtbilanz (Regionalmanagement Delitzscher Land)
  3. Vorstellung & Diskussion der Ergebnisse in den einzelnen Kommunen (eine Kleingruppe je Kommune)
  4. Vorstellung der Ergebnisse der Diskussionen aus den Kleingruppen
  5. Ausblick: Übergang in eine neue LEADER-Förderperiode

Organisatorische Hinweise:
Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt.
Für die Videokonferenz nutzen wir das Programm Microsoft Teams. Einen Zugangslink zur Veranstaltung erhalten Sie nach Anmeldung im Vorfeld der Veranstaltung. Sie können die Videokonferenz darüber direkt in Ihrem Internetbrowser starten oder das Programm kostenlos herunterladen. Wenn Sie das Programm mit der Nutzung von Kamera und Video im Vorfeld testen möchten, können Sie dies bei einem Technik-Test im Vorfeld gerne tun. Dieser findet

  • am Dienstag, den 27.4.21 von 17:30 - 18 Uhr und
  • am Mittwoch, den 28.04.21 von 9:00 - 9:30 Uhr statt.

Zum Hintergrund:
Die LEADER-Förderperiode 2014 bis 2020 wurde in ihrer aktiven Umsetzung Ende letzten Jahres beendet. In den Jahren 2021 und 2022 folgt eine Überganszeit mit neuen Fördermittelaufrufen. Bis zum 30.06.2021 läuft eine Abschlussevaluierung, in der das Erreichte der letzten Jahre reflektiert werden soll. Die Gemeindewerkstätten sind Teil dieses Evaluierungsprozesses.