Engagiertes Land

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt fördert mit diesem Programm bis zu 20 lokale Netzwerke in strukturschwachen ländlichen Räumen, die gemeinsam bürgerschaftliches Engagement, Ehrenamt und Beteiligung vor Ort stärken wollen.

Bürgerschaftliches Engagement und Ehrenamt sind auf dem Land allgegenwärtig. Die Menschen vor Ort engagieren sich in unzähligen Vereinen und Initiativen. Sie gestalten gemeinsam ihre Heimat und machen das Leben auf dem Land noch lebenswerter. Wo die verschiedenen Vereine und Initiativen mit Politik, Verwaltung und Wirtschaft in Netzwerken zusammenarbeiten, entstehen gemeinsame Ideen und werden Kräfte für deren Umsetzung gebündelt. In strukturschwachen Regionen, in denen es an vielem fehlt, ist das besonders wichtig.

In einem ersten Schritt wird 2021 und 2022 gemeinsam mit den teilnehmenden Netzwerken und weiteren Partner*innen das mehrjährige Programm „Engagiertes Land“ in einer Pilotphase entwickelt.

Bewerbungen können bis zum 25.07.2021 eingereicht werden.

Weitere Infromationen und die Bewerbungsunterlagen gibt es unter www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de