Sächsischer Landeswettbewerb "Ländliches Bauen" 2019

Landeswettbewerb geht in eine neue Runde - Jetzt bewerben!

Bereits zum 17. Mal wird der Landeswettbewerb »Ländliches Bauen« ausgelobt. Gesucht werden beispielhafte Bauprojekte im ländlichen Raum. Neben Umnutzungs- und Sanierungsprojekten sowie Neubauten können auch revitalisierte Freiflächen und Parkanlagen eingereicht werden. Der Wettbewerb dient der Anhebung des Niveaus und der Qualität im ländlichen Bauen in Sachsen und trägt zur Imageverbesserung ländlicher Räume bei. Im Unterschied zu »reinen« Architekturpreisen finden hier auch die Initiativen von Bauherren (mit oder ohne Einbeziehung von Architekten) Beachtung.

Bewerben können sich:

  • private Bauherren
  • Unternehmen
  • Vereine
  • Konfessionsgemeinschaften
  • nichtstaatliche Verbände
  • Kommunen außer kreisfreie Städte und Landkreise
  • Architekten und Planer privater oder öffentlicher Objekte, wobei Objekte des Freistaates Sachsen ausgeschlossen sind

Voraussetzung ist, dass sich das Objekt im Freistaat Sachsen in einem Dorf oder einer ländlichen Kleinstadt bzw. deren Umgebung befindet.

Einsendeschluss ist der 30.04.2019.

Weitere Informationen finden Sie hier.