Was ist die Delitzscher Landinventur?

Mit der Landinventur werden Daten über die Dörfer erhoben, von den Bewohner*innen selbst mithilfe einer digitalen Plattform. Die Ergebnisse machen die Lebensrealität und Besonderheiten der Dörfer sichtbar. Mit diesem Wissen wollen wir ein anderes Bild des ländlichen Raumes zeigen, als in den Medien und viel zu groben Statistiken erzählt wird.

Entwickelt und erprobt wurde die Landinventur in Mecklenburg-Vorpommern als gemeinsames Projekt von Bürger*innen und Forscher*innen. Nun möchten wir diese Idee ins Delitzscher Land holen. Eine Delitzscher Landinventur.

Die Dateneingabe erfolgt über www.landinventur.de. Hier können Sie sich auch alle erhobenen Dörfer auf einer interaktiven Landkarte ansehen und ihre eigenen Auswertungen vornehmen.

Ansprechpartner:
Sebastian Bohnet
034202-300980
sebastian.bohnet
@delitzscherland.de

  • Die Daten müssen nicht statistisch genau sein, die Landinventur ist ein Bürgerwissenschaftsprojekt!
  • Die Wahrnehmung der Dorfbewohner steht bei der Datenerfassung im Vordergrund.
  • Es geht nicht darum, die Infos in den Gemeindeverwaltungen zu erfragen.
  • Vor allem eine gemeinsame Betrachtung der Dörfer in der Gruppe ist wertvoll.
  • Es muss keine komplette Dateneingabe erfolgen

Warum die Dörfer im Delitzscher Land inventarisieren?

Das Delitzscher Land besteht aus 10 Kommunen mit 107 Dörfern und 3 Städten. Als Umlandregion des boomenden Oberzentrums Leipzig wächst die Region nach Jahren des Bevölkerungsrückgangs wieder. Dabei verläuft die Entwicklung jedes einzelnen Ortes ganz unterschiedlich. Sie ist geprägt durch die Ortsgeschichte und gestaltet von den Menschen, die dort wohnen und sich für ihr Dorf einsetzen.

Nun wollen gemeinsam einen Blick darauf werfen, was sonst oft im Verborgenen bleibt. Wir wollen mit Ihnen diskutieren, was es vor Ort gibt, was es gab, was es geben sollte und was genau Ihr Dorf so lebenswert macht.

 

Ablauf der Delitzscher Landinventur

Die Delitzscher Landinventur findet im Herbst und Winter 2021/22 statt:

20.09.2021Dorfbotschafter-Workshop: Wir laden alle Interessierten aus den Dörfern des Delitzscher Landes ein, um die Idee der Landinventur besser kennen zu lernen, sich dafür zu begeistern und anderen davon zu erzählen. 
12. bis 16.10.2021Inventurwoche: Die Delitzscher Landinventur startet und macht Station in allen 10 Kommunen des Delitzscher Landes. Hier können Sie Ihr Dorf als Team von 2-3 Personen unter Anleitung am Rechner in ca. eineinhalb Stunden inventarisieren.
bis 21.11.2021weitere Dörfer können auf www.landinventur.de erfasst werden. Auch können Daten zu bereits inventarisierten Dörfern ergänzt werden.
Dezember 2021 & Januar 2022Datenauswertung: Die Daten der inventarisierten Dörfer werden durch das Thünen-Institut für Regionalentwicklung ausgewertet.
Februar 2022Auswertung und Diskussion der Ergebnisse: In einem gemeinsamen Workshops werden die Ergebnisse der Inventur präsentiert. In Kleingruppen von Akteuren gleicher Ortsteile bestehen anschließend Weiterentwicklungs- und Diskussionsmöglichkeiten.
März 2022Abschluss der Delitzscher Landinventur: Die Ergebnisse der Inventur und der Diskussionen werden zusammengefasst, und visuell und kartographisch aufbereitet. Entstandene Ideen und Projekte sollen weiterverfolgt werden.

 

Wie kann ich mitmachen?

Jeder kann sein Dorf auf www.landinventur.de selbst kartieren – dies benötigt etwa 60 bis 90 Minuten je nach Ortsgröße. Dafür ist kein Log-In notwendig, sondern die Seite erkennt wiederkehrende Nutzer über ihren Browser. Private Daten werden nicht gespeichert. Nach der Eingabe des Dorfes werden die vier Themenbereiche angezeigt, die anschließend einzeln ausgefüllt werden können. Nach dem Absenden der Daten benötigt es die Freigabe des Datensatzes durch das Thünen-Institut für Regionalentwicklung, damit das Dorf auf der Auswertungskarte erscheint.

Dann ist es mit dem Dorfanalyse-Tool möglich, mehrere Dörfer miteinander zu vergleichen und auf einer Gemeindeebene die Daten zu diskutieren.

Am Einfachsten ist die Dateneingabe im Rahmen der Inventurwoche vom 12.-16.10.2021, denn wir machen in jeder Kommune des Delitzscher Landes Station und unterstützen Sie bei der Dateneingabe. Stellen Sie hierfür am besten im Vorfeld Ihr „Expertenteam“ zusammen: 2-3 Personen, die unterschiedliche Blickwinkel auf den Ort haben.

Wer steckt hinter der Delitzscher Landinventur?

Der Delitzscher Land e.V. ist Träger der gleichnamigen LEADER-Region Delitzscher Land. Er hat die Delitzscher Landinventur initiiert und zeichnet sich für diese verantwortlich. Sie ist Teil der Umsetzung der LEADER-Entwicklungsstrategie. Für die Durchführung der Landinventur kooperiert der Delitzscher Land e.V. mit dem Thünen-Institut für Regionalentwicklung eG aus Berlin, welches die Landinventur entwickelt und erprobt hat.

Weitere Informationen gewünscht?

Ansprechpartner im Regionalmanagement Delitzscher Land:

Sebastian Bohnet
+49 34202 300980
E-Mail: sebastian.bohnet@delitzscherland.de